# 11. Februar 2019

Global einheitlich und regional adaptierbar – Employer Branding für Leadec

In kürzester Zeit eine globale Arbeitgebermarke entwickeln? Klingt paradox – ist aber nicht unmöglich.

Für den Industrieservice-Spezialisten Leadec wurde LINGNER.COM zu Beginn des Jahres mit der Erarbeitung einer Employer Brand Marke beauftragt.
Es galt, in zwei Monaten eine global gültige Arbeitgebermarke zu schaffen, die jedoch auch auf regionaler Ebene adaptierbar sein soll, um den 200 Standorten auf vier Kontinenten Gestaltungsspielraum zu geben.

“Wir hatten Glück, dass die Kernwerte von allen Befragten bestätigt und mit Beispielen greifbar gemacht wurden. Daraus konnten wir eine global einheitliche Brand formulieren und Ansätze von lokalem Storytelling kreieren.”

Nele Gossler, Senior Beraterin

Bei der Erstellung der Employer Brand für Leadec wurde bereits bestehendes Material gesichtet, sowie zusätzlich Interviews mit Angestellten geführt und Workshops mit dem Kernprojektteam veranstaltet. Unter Einbezug von Verantwortlichen aus dem Kommunikation- und Marketingbereich der Länder wurde die Employer Value Proposition erarbeitet.

Dabei ist auch die Entscheidung gefallen, mit Testimonials zu arbeiten und den Mitarbeiter mit seiner Leistung besonders ins Zentrum zu rücken. Denn jeder Einzelne – vom Techniker über IT-Spezialist bis hin zum Ingenieur – leistet an seinem Einsatzort einen wichtigen Beitrag, damit die Produktion der Kunden reibungslos abläuft.

Entstanden ist daraus der Claim: “My mission. My team.”. Dieser bildet eine globale Klammer und kann für Storytelling erweitert werden, wie das Beispiel zeigt:

“Lingner war für uns in dieser Phase des Employer Branding Projekts genau der richtige Partner: Wir mussten sehr schnell agieren, hatten wenig Zeit und dennoch hohe Ansprüche hinsichtlich Qualität und internationaler Tragfähigkeit des Konzepts.”

Melanie Klagmann, Media Spokesperson/ Corporate Employer Branding für Leadec

Erstes sichtbares Ergebnis der Arbeitgebermarke ist die globale Leadec-Website. In den kommenden Wochen sollen auch die Länderseiten entsprechend der neuen Brand überarbeitet werden. Die Arbeitgeberkommunikation wird dabei durch Pressearbeit von Sympra ergänzt.

Gezieltes Recruiting

Zeitgleich geht es mit einem Recruiting-Film und crossmedialen Kampagnen weiter. Denn das Ziel, in einem hart umkämpften Markt technische Fachkräfte für sich zu gewinnen, kann durch Branding alleine nicht erreicht werden. Hier sind zielgruppenspezifischen Kampagnen notwendig, die kontinuierlich geprüft und aktualisiert werden.

Parallel zur Entwicklung der Brand haben wir mit einer Recruiting Kampagne bereits erste Erfolge erzielt und Leadec dabei unterstützt, in kurzer Zeit 50 Fachkräfte für ein Großprojekt in Bayern zu gewinnen.

“Die Lerneffekte aus der groß angelegten Recruiting-Kampagne konnten wir unmittelbar in den weiteren Branding-Prozess mit einfließen lassen. Dadurch haben wir die Möglichkeit, zukünftige Kampagnen noch zielgerichteter auszusteuern.”

Pascal Maurer, Expert Talent Acquisition & Employer Branding Region Central Europe

Autor des Artikels: Ruth Adami.



Nele Gossler
Beratung // Projektmanagement
0 71 31 - 642 90 30
Nele Gossler