# 14. August 2014

Von Bensheim um den Globus – LINGNER.COM realisiert Livestream für weltweite Produktvorstellung des INTEGO von Sirona

Zugegeben, Bensheim ist keine Weltmetropole. Dass dort aber Produkte entstehen, die sich Zahnärzte und Dentalspezialisten nicht mehr aus ihren Praxen und Labors wegdenken können, ist ebenso unumstritten. Im Mai 2014 richteten sich die Augen der Dentalbranche auf die Stadt in Hessen, genauer gesagt, direkt auf den Produktionsstandort unseres Kunden Sirona Dental, Technologieführer in der Dentalbranche – denn dort wurde die neue Behandlungseinheit INTEGO der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Unser Kollege Christian Laurin (C.L.) war verantwortlich für die Umsetzung des globalen Livestreams sowie für die Videoproduktion rund um das Event. Im Interview erzählt er uns was dahintersteckt und was ein Liveevent so spannend macht.

 

I.B.: Für den Produktlaunch hat sich der Dentalexperte etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Was hat die Gäste erwartet?

C.L.: Die Einführung der neuen Behandlungseinheit INTEGO sollte ein Feuerwerk werden – und das hat geklappt! Sowohl die 1,5-Stündige Produktvorstellung, eine spektakuläre und effektvolle Show, die vor mehreren Hundert Gästen direkt im Werk stattfand, als auch die im Anschluss stattfindende Pressekonferenz im Innovation Center von Sirona – gleich beide Veranstaltungen wurden per Livestream rund um den Globus ausgestrahlt – waren eine perfekte Möglichkeit für Journalisten und Vertreter der Fachpresse, um das Event weltweit in Echtzeit verfolgen.

Intego Product Launch Livestream

 

I.B.: Per Livestream zum Productlaunch. Das war Neuland für Sirona?

C.L.: In dieser Größenordnung ja. Das Unternehmen ist mittlerweile ja bekannt für seine offene Unternehmenskommunikation, insbesondere in den sozialen Medien. Mit den beiden Livestreams, die an einem Tag an ein weltweites Zielpublikum ausgestrahlt wurden, brachte Sirona jedoch erstmalig eine neue Variante in ihre bisher schon sehr facettenreiche Kommunikation mit ein. Wenn der Livestream dann noch eine hohe Qualität besitzt und reibungslos läuft, was bei uns beides der Fall war, freut man sich noch mehr diesen Schritt gemeinsam mit Sirona gemacht zu haben.

 

Marion Weixlberger, PR Managerin bei Sirona: Mit dem Livestream haben wir einen neuen Standard in der globalen Kommunikation gesetzt. Der reibungslose Ablauf und das Interesse der Teilnehmer online bestätigt unsere Entscheidung für diese Maßnahme. Wir sind uns sicher, dass das nicht unsere letzte Liveübertagung gewesen ist.

 

I.B.: Worin bestand für dich die Herausforderung dabei?

C.L.: Bei einem derart wichtigen Ereignis stehen viele Personen miteinander in Verbindung. Das macht solch ein Event natürlich sehr komplex. Entscheider aus den unterschiedlichsten Abteilungen, wie zum Beispiel aus dem Marketing oder den Event- und Kommunikationsabteilungen, arbeiteten für dieses Projekt eng zusammen, um ein einheitliches Konzept sowohl inhaltlich als auch technisch erarbeiten zu können. Hier ist natürlich präzise Organisation gefragt, vom ersten Tag an. Insbesondere in den letzten Tagen kurz vor dem eigentlichen Event müssen alle Fäden zusammengeführt werden. Da geht es organisatorisch richtig zur Sache und die Ohren glühen. Aber genau das macht es auch wieder vielfältig und spannend. Gemeinsam mit Sirona konnten wir so ein erfolgreiches Konzept für den Livestream entwickeln, das dann ebenso erfolgreich und reibungslos umgesetzt werden konnte.

 

I.B.: Wie sah die Vorbereitung für das Event aus?

C.L.: Nach der aufwendigen Planung im Vorfeld rückte dann der große Tag immer näher. Unser Team war am Vortag bereits vor Ort, um die komplexe Technik vorzubereiten. Die Streamingtechnik wurde vorbereitet, es wurden Kameras aufgebaut, Bild und Ton getestet und Abläufe besprochen. Die Generalprobe der Show haben wir gleich zum Anlass genommen den Livestream unter Realbedingungen zu testen. Für mich persönlich sind diese letzten Stunden, kurz bevor ein solches Event beginnt, fast die schönsten. Die Technik steht, alle sind bereit für ihren Job – eine ganz besondere Stimmung, in der man noch einmal alles in Ruhe durchdenken kann, sich aber letztlich nur noch freut, dass es bald losgeht.

 

I.B.: Welche technischen Voraussetzungen waren dann für das Event nötig?

C.L.: Ziel war es, nicht nur die Leute vor Ort am Event teilhaben zu lassen, sondern die interessierte Fachöffentlichkeit weltweit zu erreichen. Darum waren die Liveübertragungen am Tag der Veranstaltung natürlich das Highlight. Sowohl der Produktlaunch, als auch die anschließend stattfindende Pressekonferenz wurden von einem mehrköpfigen Filmteam jeweils mit drei Kameras festgehalten. Mit einer eigenen Bild- und Liveregie vor Ort konnten wir alle Saalkameras nutzen und optimal für das Livepublikum aufbereiten. So konnten wir das Gefühl dieses großartigen Events auch in die Wohnzimmer und Büros transportieren.

 

I.B.: …und konnten so alle Interessierten weltweit erreichen…?

C.L.: Genau. Um wirklich allen Interessierten die Möglichkeit bieten zu können, die Veranstaltung zu verfolgen, war der Livestream auf allen Devices verfügbar. So konnte man am Desktop PC im Büro, mit dem Tablet auf der Couch oder mit dem Smartphone von Unterwegs aus teilnehmen, in bester Qualität. Im Anschluss an den Produktlaunch fand dann direkt die Pressekonferenz statt.

 

I.B.: Worin lag hier die Besonderheit?

C.L.: Auch die Pressekonferenz mit Jeffrey T. Slovin (President & CEO) wurde direkt live gestreamt um den Pressevertretern, die nicht vor Ort waren, die Möglichkeit zu geben, die Präsentation der neuen Behandlungseinheit INTEGO mitzuerleben. Die Besonderheit des Livestreams der Pressekonferenz, bei der einerseits Journalisten vor Ort die Möglichkeit hatten alle Fragen loszuwerden, war, dass die Zuschauer aus dem Web ebenso ihre Fragen über ein Chatmodul haben stellen konnten – moderiert von PR Managerin Marion Weixlberger konnte so direkt auf Fragen aus dem Netz eingegangen werden. Wie sagt man so schön: Live gibt es nur eine Chance.

 

I.B.: Was macht den Unterschied zu einem offline Filmprojekt?

C.L.: Auf jeden Fall der Koordinations- und Organisationsaufwand! Wir hatten den Fall, dass ein Bus voll mit Gästen verspätet war und wir darum nicht pünktlich mit der Produkteinführung beginnen konnten. Also hat sich auch der Livestream verschoben. Da muss man dann schon entsprechend reagieren, Zeit überbrücken und vor allem das Timing im Blick haben – denn die Pressekonferenz sollte ja trotzdem wie geplant direkt im Anschluss stattfinden. Zudem fanden beide Livestreams an unterschiedlichen Orten auf dem Gelände statt, da bedarf es dann natürlich vielen Abstimmungen, damit alles reibungslos läuft – und genau das ist für mich das spannende daran.

 

Andreas Blauig, Social Media Manager bei Sirona: Die Markteinführung der neuen Behandlungseinheit INTEGO war für Sirona der Produktlaunch des Jahres – also ein unglaublich wichtiges Event. Mit dem Livestream der Show sowie der begleitenden Pressekonferenz konnten Medienvertreter rund um die Welt live dabei sein – und das ganz bequem von zu Hause aus. Kompliment an das Lingner Team für die tolle Umsetzung!

 

I.B.: Vor Ort habt ihr nicht nur live alles „eingefangen“, sondern auch offline Videos gedreht?

C.L.: Ja, während des gesamten Events sammelte das Lingner-Filmteam zusätzlich Impressionen der verschiedenen Veranstaltungen und sammelte O-Töne aus dem internationalen Teilnehmerkreis um im Nachgang Event-Videos zu produzieren. Von der Anreise der Gäste in Bensheim inkl. Werksführung, über den Produktlaunch und die Pressekonferenz, bis zur After-Show-party im Gibson-Club in Frankfurt, wir waren immer mittendrin.

 

I.B.: Auch um das Event herum war einiges geboten. Kannst du uns davon etwas erzählen?

C.L.: Zum Abschluss des Tages fand im Gibson-Club noch ein umkämpftes Duell statt. Zwei Teams standen vor einer spannenden Aufgabe: Wer von beiden baut die neue Behandlungseinheit INTEGO schneller auf? Das dies in weniger als 2 Stunden möglich ist, hätte selbst ich nicht gedacht.

 

 

Den Beweis dazu und Impressionen des gesamten Events hier im Film:

 

Intego Launch Event: Customer Statements

 

I.B.: Wie geht es weiter mit INTEGO?

C.L.:Neben der Umsetzung des Livestreams und der Event-Videos konnten wir zudem mit der Entwicklung des Social Media Kommunikationskonzeptes für INTEGO den Grundstein für eine erfolgreiche Kommunikation im Web legen. Wir werden also auch in Zukunft noch einiges von INTEGO hören und sehen!

 

I.B.: Dein Fazit zur Veranstaltung?

C.L.: Ein wirklich spannendes Event, das sowohl Sirona als auch LINGNER.COM als vollen Erfolg verbuchen können. Es war ein schönes Projekt, bei dem wirklich alles super zusammengespielt hat: Von der Konzeption über die Durchführung der Livestreams bis hin zur Nachbereitung und dem Schnitt weiterer Videos. Durch die Livestreams haben wir eine tolle Möglichkeit geschaffen, Emotionen und Eindrücke des Events einzufangen und direkt nach außen zu verbreiten.

 

Weitere Impressionen in der Bildergalerie (Fotos: Marc Fippel)



Christian Laurin
Produzent Bewegtbild // Senior Berater
0 71 31 - 642 90 41
Christian Laurin