# 27. Mai 2020

Interne Kommunikation ohne Limit – Ein 24 Stunden CEO-Livestream

Eine Unternehmensvision an 99 Standorte rund um den Globus zu transportieren ist eine Herkulesaufgabe. Dessen war sich Don Casey, CEO von Dentsply Sirona bewusst. Außergewöhnliche Herausforderungen rufen nach besonderen Lösungen. Und so rief er nach einem “Crazy Experiment” Am liebsten würde er persönlich mit über 15.000 Mitarbeitern gleichzeitig sprechen, keine trockene Ansprache „vom Band“ abliefern, und noch besser wäre, wenn man ihm auch antworten könnte…

Unsere Lösung nimmt den CEO beim Wort.

Wir streamen aus einem gläsernen Studio mitten aus dem Werk. Dolmetscher reißen die Sprachbarriere ein und via Skype for Business ist auch ein echter Dialog mit dem Führungsteam möglich. Für 24 Stunden live, in 24 einstündigen Town Hall Meetings, sprach das fünfköpfige Management-Team an insgesamt 95 Standorten weltweit per Live-Videostream mit den Mitarbeitern. Jede der Sessions war speziell auf die jeweilige Region zugeschnitten.

Die Keyfacts des Projekts #ds24hours

  • 24 Stunden Livestream mit dem CEO- und Management-Team
  • 95 Standorte in allen Zeitzonen der Welt
  • Über 13.000 erreichte Mitarbeiter
  • Live-Übertragung in 10 Sprachen und Simultanübersetzung
  • Im Dialog in Bild- und Ton über Skype for Business
  • Design- und Installation des Sendestudios- und Liveregie in der Produktionshalle Bensheim (Deutschland)
Zwei die sich gut verstehen: Regie und Studio

Die Ausgangslage
Dentsply Sirona ist der weltweit größte Hersteller professioneller Dentalprodukte und -technologien. Im Jahr 2016 ging Dentsply Sirona aus den beiden Unternehmen DENTSPLY und Sirona hervor. Seitdem hat sich für die rund 15.000 Mitarbeiter durch die Zusammenführung der beiden Unternehmen viel geändert.

Die Herausforderung
Die “gelebte” Kultur konnte nicht mit der Entwicklung des Transformationsprozesses Schritt halten, das Engagement der Mitarbeiter war zu diesem Zeitpunkt laut einer Mitarbeiterumfrage zu gering. Zudem waren die Kernbotschaften nicht bis in alle Ebenen des Unternehmens vorgedrungen. Die Herausforderung war es nun einen Weg zu finden, um dieser Entwicklung positiv entgegenzuwirken, global und lokal.

Das Ziel
Das übergeordnete Ziel war es, das Engagement nachhaltig zu erhöhen, die Unternehmenskultur global zu leben, Kommunikationsbarrieren abzubauen und so den Austausch zwischen MitarbeiterInnen und Führungskräften zu fördern. Die Vermittlung der Unternehmenswerte, der Vision und der Mission sowie deren Wichtigkeit für die Entwicklung der Kultur sollte durch die Aufmerksamkeit einer ikonischen Aktion des Top-Management-Teams geschehen. Zudemsollte die Möglichkeit geschaffen werden, mit dem Vorstandsteam in den Dialog zu treten um standort-/regionsspezifische Fragen und Anliegen zu besprechen.

In Zahlen: Mindestens 50% der Mitarbeiter sollten live erreicht werden während des 24 Stunden-Streams, weitere 30% der Mitarbeiter zu einem späteren Zeitpunkt über Aufzeichnungen.

Die Zielgruppe
Das waren nicht weniger als alle rund 15.000 Mitarbeiter von Dentsply Sirona weltweit.

Konzept und Umsetzung
In insgesamt 24 Stunden (mit wenigen Pausen innerhalb von nur 31 Stunden umgesetzt) wurden in einstündigen Live-Sessions 95 Standorte erreicht – je nach Land oder Kontinent wurde die Liveübertragung durch Simultandolmetscher ergänzt.

„Das Event war so faszinierend und erfolgreich. Die Herausforderung wird nun sein, wie wir das im nächsten Jahr toppen können”
Don Casey, CEO Dentsply Sirona

Ablauf an den Standorten und Technik
Eine der spannendsten Aufgaben an diesem Projekt war es die face-to-face Kommunikation zwischen tausenden von Mitarbeitern und dem Management in Echtzeit möglich zu machen. In jeder Session waren nach etwa 15 Minuten Einleitung des Management-Teams 40 bis 45 Minuten verbleibend, um Fragen von Mitarbeitern zu beantworten – und dabei wollte man sich gegenseitig natürlich sehen und hören. Die Entscheidung fiel auf Skype for Business – unternehmensweit im Einsatz und den Usern aus der täglichen Arbeit bekannt. Damit die Verbindung am Tag des Streams funktioniert und qualitativ hochwertig ist wurde in wochenlanger Vorarbeit mit jedem einzelnen Standort das Kamerabild, der Ton sowie die Internetverbindung geprüft. Eine Mammutaufgabe, die sich gelohnt hat: Alle Verbindungen hielten am großen Tag Stand.

„So etwas wie das haben wir vorher noch nie gemacht. Die Mitarbeiter haben es sehr positiv aufgenommen und waren überaus engagiert. Ein toller Erfolg für das gesamte Unternehmen”
Marion Par-Weixlberger, Vice President Corporate Communications and Public Relations bei Dentsply Sirona

Standorte mit vielen Mitarbeitern organisierten lokale Town Halls in großen Sälen, kleinere Standorte kamen in ihren Büros oder Meeting-Räumen als Gruppe zusammen. Einige Standorte stellten nicht nur Fragen, sondern präsentierten ihre Kultur.

Für viele eine einmalige Gelegenheit, die sie kreativ nutzten

Stream auf eigener Microsite
Kein Skype? Kein Problem! Neben der Teilnahme im Dialog über Skype haben wir zudem eine weitere Möglichkeit geschaffen den Town Halls jederzeit und ohne Barriere folgen zu können. Auf einer speziellen Microsite wurde der Livestream für alle Mitarbeiter als One-Way-Stream bereitgestellt. Insbesondere für Mitarbeiter in Vertrieb, Produktion, Homeoffice oder diejenigen, die am jeweiligen Standort nicht in einem der „Skype-Räume“ Platz fanden eine gute Möglichkeit dennoch am Geschehen teilzunehmen – auch vom Smartphone aus. Darüber hinaus konnte so sichergestellt werden, dass alle Mitarbeiter sich jederzeit auch die Slots der anderen Standorte ansehen konnten – der perfekte Weg, das globale Unternehmen mit seinen vielfältigen Teams kennenzulernen.

Videokommunikation war bereits Standard
Dentsply Sirona hatte bereits eine ganze Menge spannender Projekte in der internen Kommunikation umgesetzt und dabei immer sehr stark auf Bewegtbild gesetzt. Dazu gehören z.B. klassische Town Hall Meetings oder ein internes Magazin-Format für Mitarbeiter. Mit DS24hours hat man einen weiteren großen Schritt in der Entwicklung der internen Kommunikation gemacht und sicher einen neuen Standard gesetzt.

Ausgezeichnet!
Dentsply Sirona und LINGNER.COM wurden für das Projekt DS24hours bei zahlreichen Awards nominiert und erhielten bereits den Gold Quill Award und den Stevie Award in Gold und Bronze. Darauf sind wir stolz. Bei einigen Awards steht die Verleihung noch aus.


Technik- oder Film-Fan? Ein Einblick in die Produktion
Wenn sich jede Stunde tausende von Mitarbeitern vor den Bildschirmen versammeln und der gesamte Vorstand vor der Kamera sitzt muss einfach alles stimmen.

“Wenn nur ein einziges Kabel oder ein technisches Gerät ausfallen sollte haben wir im schlimmsten Fall keinen Livestream. Das darf dir nicht passieren. Darauf musst du vorbereitet sein und immer einen Plan B haben.”
(Christian Laurin, Partner und Produzent Bewegtbild bei LINGNER.COM)

Einen fertigen Technik-Plan für diese Art von noch nie dagewesenem Projekt holt man natürlich nicht aus der Schublade. Es musste eine durchdachte Lösung sein, um eine perfekte Audio- und Videoverbindung für das weltweite Publikum zu gewährleisten. Das optisch ansprechend designte Studio wurde direkt am Produktionsstandort in Bensheim eingerichtet, ebenso die Dolmetscher-Kabinen mit 9 Dolmetschern. Doch das Studio-Setup war nur ein Teil. Der spannende Part war die Einrichtung der Regie. Damit die enge Taktung von einem Livestream pro Stunde eingehalten werden konnte, haben wir zwei identische und parallellaufende „Regie-Linien“ installiert. Während das eine Team bestehend aus Bildmischer, Regisseur, Tontechniker, IT-Supervisor und Skype-Operator zum Beispiel mit italienischen Standorten auf Sendung war, hat das andere Team bereits frühzeitig den kommenden Stream vorbereitet, z.B. mit den Kollegen in Russland.

Spannende Insights in Bild und Ton findet finden sich hier in unserem Casevideo

Redaktion: LINGNER.COM / Dentsply Sirona / GAULY Advisors

Fotos: Marc Fippel



Christian Laurin
Partner, Produzent Bewegtbild
07131 - 642 90 41
Christian Laurin