# 23. Juni 2014

„Dürr News“ – der Newsletter
wird zum Online-Magazin

Die bisher als klassischer Newsletter umgesetzten Kundeninformationen von Dürr stehen ab sofort in Form eines multimedialen Online-Magazins unter eigener Domain  zur Verfügung. Weiterhin werden die Kunden per Mail über neue Ausgaben informiert.

Technisch integrieren sich die neuen Dürr News nahtlos in die bestehende Webseiten-Infrastruktur des Maschinen- und Anlagenbauers. Visuell wurden das vorhandene Corporate Design und die Anforderungen an eine moderne und zeitgemäße Darstellung eines Online-Magazins berücksichtigt. Die bildschirmfüllende Top-Story empfängt den Leser mit jeweils einem Beitrag im Leitartikel der aktuellen Ausgabe. Durch die ansprechende Kachelstruktur und ein Grußwort des Vorstandsvorsitzenden der Dürr AG, Ralf W. Dieter, oder eines Geschäftsführers im Editorial erhält der Leser einen ersten Eindruck über die Themen der aktuellen Ausgabe.

Konzeptionell waren die vorhandenen Strukturen und Zielgruppen der bisherigen Dürr News zu berücksichtigen. Somit wurde auch die bisherige Ausgabenstruktur im Online-Magazin umgesetzt. Dem Leser stehen eine internationale, eine brasilianische und eine chinesische Ausgabe in jeweils zwei Sprachen zur Verfügung.

Neben der Erweiterung der Artikel durch Multimediainhalte wie Videos, Bildergalerien und Präsentationen stellt der „Branchenfilter“ einen Mehrwert für den Nutzer dar. Mithilfe dieser Selektionsfunktion nach Bereichen wie z. B. Lackier- oder Auswuchttechnik erhält der Leser die Möglichkeit, sich alle Artikel aus seinem jeweiligen Interessensgebiet aggregiert anzeigen zu lassen. Außerdem wird eine Übersicht der verwandten Artikel aus früheren Ausgaben generiert. Somit erhält der Leser ein ausführliches Verzeichnis z.B. zu einem bestimmten Produkt. Infoboxen und Links zu Broschüren oder Webseiten ergänzen das vielfältige Informationsangebot der Dürr News.

Um den unterschiedlichen Lesegewohnheiten der User gerecht zu werden, steht zudem ein PDF-Generator zur Verfügung. Über diesen können wahlweise einzelne Artikel oder die Gesamtausgabe als PDF generiert und heruntergeladen werden.

Neben der aktuellen Ausgabe stellen die Dürr News ein Archiv der vergangenen Ausgaben bereit. Hier sind ab sofort die Inhalte der letzten zwei Jahre einzusehen. Die multimedialen Inhalte können nicht nur auf Artikelebene konsumiert werden, sondern stehen im Multimedia-Bereich nochmals zur Verfügung. Über diesen experimentellen Einstieg kann der Leser sich ganz gezielt verschiedene Medientypen anzeigen lassen und findet auch über das Multimedia-Archiv wieder den Weg zurück zum Artikel.

„Wir haben von unseren Kunden sehr positives Feedback zu unseren Dürr News im Magazin-Stil bekommen“,

berichtet Günter Dielmann, Leiter der Unternehmenskommunikation von Dürr.

„Bei der Umgestaltung haben wir die unterschiedlichen Interessen der Kunden berücksichtigt: Der Leser mit wenig Zeit findet schnell für ihn wichtige Artikel. Der User, der schmökern will, kann sich ausführlich auch über Videos und Broschüren informieren und die Dürr-Welt erkunden.“

Das inhaltliche und visuelle Konzept sowie die technische Realisierung stammen aus dem Hause LINGNER.COM.

 

Über die Dürr AG
Dürr ist ein Maschinen- und Anlagenbaukonzern, der in seinen Tätigkeitsfeldern führende Positionen im Weltmarkt einnimmt. Gut 80% des Umsatzes werden im Geschäft mit der Automobilindustrie erzielt. Darüber hinaus beliefert Dürr die Flugzeugindustrie, den Maschinenbau sowie die Chemie- und Pharmaindustrie mit innovativer Produktions- und Umwelttechnik. Die Dürr-Gruppe agiert mit vier Unternehmensbereichen am Markt: Paint and Assembly Systems plant und baut Lackierereien und Endmontagewerke für die Automobil- und Flugzeugindustrie. Application Technology sorgt mit ihren Robotertechnologien für den automatischen Lack-, Dichtstoff- und Klebstoffauftrag. Maschinen und Systeme von Measuring and Process Systems kommen unter anderem beim Auswuchten und Reinigen im Motoren- und Getriebebau und in der Fahrzeugendmontage zum Einsatz. Der vierte Unternehmensbereich Clean Technology Systems beschäftigt sich mit Verfahren zur Verbesserung der Energieeffizienz und der Abluftreinigung. Weltweit verfügt Dürr über 50 Standorte in 24 Ländern und beschäftigt rund 8.250 Mitarbeiter. Dürr erzielte im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz in Höhe von 2,4 Mrd. €.

 



LINGNER.COM
0 71 31 - 642 90 30
LINGNER.COM