# 15. Januar 2015

Neu bei LINGNER.COM – Katrin Lehr über Konzern-Denke und Agenturalltag

Mit Katrin Lehr erhält LINGNER.COM erfahrene Unterstützung im Bereich Beratung und Projektmanagement.

Die 36-jährige kennt sowohl Kunden- als auch Agenturseite, denn vor ihrer mehrjährigen Konzerntätigkeit war Katrin Lehr (K.L.) über 13 Jahre hinweg in diversen Heilbronner Agenturen tätig.

Im Interview erzählt die Hobby-Bloggerin was sie am Agenturalltag schätzt und welche Lessons-learned sie aus ihrer Konzerntätigkeit mitbringt.

Neu bei LINGNER.COM – Katrin Lehr über Konzern-Denke und Agenturalltag

 

I.B.: Dein Berufsleben hat auf Agenturseite gestartet. Wie war dein Werdegang?

K.L.: Angefangen habe ich mit der Ausbildung zur Mediengestalterin. Anschließend folgte der Medienfachwirt bei der IHK Heilbronn. Insgesamt war ich 13 Jahre in unterschiedlichen Agenturen in Heilbronn beschäftigt.

 

I.B.: Dann hast du in einen Konzern gewechselt…

K.L.: Genau, es folgte außerdem die Fortbildung zum Social Media Manager. Ich konnte während der Konzernzeit Erfahrungen im Bereich Online-Marketing, Messen, Newslettermarketing und Social Media sammeln. Ein wichtiger Punkt, den ich nicht missen möchte ist außerdem die internationale Erfahrung, die ich während dieser Zeit sammeln konnte.

 

I.B.: Warum hast du dich nun wieder dazu entschieden, die Fronten zu wechseln und zurück in eine Agentur zu gehen?

K.L.: Ich brauchte eine neue Herausforderung und vermisste das dynamische Umfeld einer Agentur. Ich freue mich darauf, als „Problemlöser“ für Kunden agieren zu können, denn ich kann aus Kundensicht denken und kenne die Anforderungen und Bedürfnisse des B2B-Bereichs. Hier ist mein Wissen und meine Erfahrung bestens aufgehoben!

 

I.B.: Auch in deiner Freizeit beschäftigst du dich viel und gerne mit dem Thema Social Media. Wie unterstützt dein eigener Blog deine beruflichen Kenntnisse?

K.L.: Mein Reiseblog viel-unterwegs.de ist einer der meistgelesenen deutschen Blogs zum Thema Reisen. Für mich ist er eine große Spielwiese. Er basiert, wie der LINGNER.COM-Blog auch, auf einer WordPress Umgebung, auf der ich Dinge testen kann, die auch in meiner täglichen Arbeit eine Rolle spielen. Außerdem sehe ich hier direkt, was sowohl im B2B- als auch im B2C-Bereich funktioniert und was nicht. Das kommt natürlich auch LINGNER.COM und unseren Kunden zu Gute.

 

I.B.: Wie sieht dein Aufgabenbereich bei LINGNER.COM aus?

K.L.: Ich bin momentan schwerpunktmäßig für die ganzheitlichen Beratung und das Projektmanagement für die Bilfinger SE zuständig. Hier geht es vor allem um die spannenden Themen Employer Branding, Inxmail und TYPO3

 

I.B.: Welche Vorteile schätzt du am Agentur-Alltag?

K.L.: Ich mag, dass es in einer Agentur dynamischer zugeht und vor allem die Wege kürzer und Hierarchien flacher sind. Die Abläufe und auch der Einsatz von Hard- und Software sind flexibler als im Konzern. Außerdem schätze ich die breite Expertise der Kollegen. Während ich im Konzern quasi eine Einzelkämpferin auf meinem Gebiet war, kann ich mich hier zu genau diesen Themen austauschen. Das fördert nicht nur mein Wissen, sondern auch meinen Ansporn und meine Motivation.

 

I.B.: Welche Lessons-learned kannst du aus dem Konzern mitnehmen?

K.L.: Vor allem die Erfahrung mit den unterschiedlichen Mentalitäten in unterschiedlichen Ländern schätze ich sehr. Ich weiß, wie die Kollegen und Kunden in anderen Ländern arbeiten und ticken. Das passt natürlich hervorragend zu unseren internationalen Kunden, wie z.B. die Bilfinger SE.

 

I.B.: Du konntest schon in vielen Bereichen berufliche Erfahrung sammeln. Hast du ein Lieblingsgebiet?

K.L.: Die Mischung macht’s! Ich mag die Abwechslung, deshalb freue ich mich, dass ich nicht nur für Webseiten, Newsletter oder in Social Media tätig sein kann, sondern das Aufgabengebiet sehr vielseitig ist

 

I.B.: Wie kannst du deine Erfahrung einbringen?

K.L.: Dank meiner vielseitigen Ausbildung und vielen Fortbildungen kann ich bei LINGNER.COM ein breites Fachwissen einbringen. Ich kenne sowohl die Anforderungen aus dem B2C- als auch aus dem B2B-Bereich und die damit verbundene Anforderungen der Kunden. So kann ich dazu beitragen, auf Kundenseite Probleme zu verhindern.

 

I.B.: Welche Ziele hast du dir für die neue Aufgabe gesetzt?

K.L.: Mir ist es wichtig, selbständig zu arbeiten und unsere Kunden kompetent zu beraten. Außerdem möchte ich mein Fachwissen z.B. durch die Expertise meiner neuen Kollegen erweitern.

 

I.B.: Warum hast du dich für eine Mitarbeit bei LINGNER.COM entschieden?

K.L.: LINGNER.COM kannte ich schon sehr lange durch berufliche und private Kontakte. Mich hat vor allem das interessante und breit gefächerte Kundenportfolio und die damit zusammenhängenden Aufgaben und Projekte angesprochen. Außerdem kann ich mein Wissen durch die auf verschiedene Fachgebiete spezialisierten Kollegen noch vertiefen bzw. erweitern.

 

I.B.: Was macht LINGNER.COM für dich als Arbeitgeber attraktiv?

K.L.: Neben den bereits genannten Aspekten ist für mich der Standort direkt in der Heilbronner Innenstadt am Neckar ein riesiger Pluspunkt. Ich kann jetzt mit der S-Bahn oder mit dem Fahrrad zur Arbeit kommen. Außerdem haben die Kollegen viele Möglichkeiten sportlich aktiv zu sein, z.B. bei gemeinsamen Jogging-Runden um den Neckar oder beim Schwimmen im Freibad gleich neben der Villa. Darauf freue ich mich!

 

I.B.:Kannst du bereits ein erstes Resümee ziehen?

K.L.: Ich wurde herzlich aufgenommen und fühle mich schon jetzt pudelwohl! Meine Kollegen sind hilfsbereit und die Entscheidung zurück zur Agentur zu gehen, fühlt sich absolut richtig und gut an!

 

Lesen Sie hier weitere Beiträge zum Thema “Neu bei Lingner”:

Fabian Borst – Experte für Bewegtbild
Isabelle Müller – Spezialistin für Presse und Online-PR
Daniela Grosshans – Expertin in Sachen TYPO3
Nora Kessler – Social Media Spezialistin



LINGNER.COM
0 71 31 - 642 90 30
LINGNER.COM