03 Juni 2016 Claudia Kirsch

Konzept und Design für Corporate Website von Kathrein

  • Entwicklung Sprint Webumgebung
  • Design Patterns

Kathrein gehört zu den Weltmarktführern der Kommunikationstechnik und hat es sich zur Aufgabe gemacht,  „die vernetzte Welt aktiv mitzugestalten“. Bei diesem Anspruch ist eine moderne Website ein wichtiges Aushängeschild. Als bei dem B2B Unternehmen der Relaunch des Webauftrittes anstand, kümmerte sich LINGNER.COM um Konzeption und Webdesign.

Die Anforderung lautete, eine responsive, performance-orientierte und nutzerfreundliche Corporate Website zu erstellen, die trotz unterschiedlicher Sparten und Zielgruppen (B2B, B2C) ein einheitliches Bild nach außen vermitteln und mit den bislang intern verwendeten Systemen kompatibel sein sollte. Usability, Design, Inhalt und Technologie mussten State of the Art sein, um Kathrein als Technologieführer im Bereich der Telekommunikationstechnologie angemessen zu repräsentieren. LINGNER.COM sorgte deshalb nicht nur für eine intuitive Customer Journey, sondern entwarf darüber hinaus ein modular anpassbares, zeitgemäßes Design.

Corporate Website Kathrein

Kurzfristige Realisierung dank gemeinsamer Sprints

Um den eng gesteckten Zeitplan von dreieinhalb Monaten zwischen Beauftragung und Launch einhalten zu können, fanden Konzeption und Design in einem agilen Verfahren weitgehend parallel zur Entwicklungsarbeit statt. „Durch diese Sprints konnten wir mit unserem Sparringspartner Techdevision die einzelnen Module extrem schnell realisieren“, erklärt Tobias Hurrle, Kreativchef von LINGNER.COM.

Die neue Webumgebung wurde mittels eines Baukastensystems so aufgebaut, dass unterschiedliche Elemente vom Redakteur flexibel im Raster platziert werden können. Ob Carousel, Hero Banner oder Zitatfeld – die unterschiedlichen Modul Bundles ermöglichen es, die Seite ganz nach Bedarf anzupassen. Tobias Hurrle: „Mit Design Patterns können wir individuelle Seiten bauen, ohne im Vorfeld jedes potenzielle Szenario vordenken zu müssen – das spart Zeit und ermöglicht es Kathrein gleichzeitig, Aufbau und Inhalte immer wieder zu verändern.“

Kathrein Device Agnostic Design

Alle Oberflächen wurden nach dem „Device Agnostic“-Prinzip gestaltet. Das bedeutet, dass diese funktional auf Desktop-PCs, Tablets und Smartphones gleich funktionieren, ohne dass technische Adaption notwendig sind. Das Menü öffnet sich somit z.B. nach einem Klick und nicht per Mouse Over. Neben dem geringeren Entwicklungsaufwand hat das den Vorteil, dass sich auch weniger computeraffine Nutzer leichter auf der Seite zurechtfinden, da z.B. Menus nicht scheinbar „unvermittelt“ erscheinen, sondern erst nach einer gezielten Aktion des Nutzers.

Frank Weber, Marketingleiter bei Kathrein, blickt positiv auf das Projekt zurück:

„Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis, insbesondere auch mit der schnellen Umsetzung des Projekts. Durch das ausgeklügelte Designraster können unsere Redakteure nun ganz einfach selbst das Aussehen der Website verändern und nach Bedarf inhaltliche und optische Schwerpunkte setzen. Das macht sie auch für die Nutzer gleichbleibend interessant und vor allem auch relevant. Die neue Webumgebung ist deshalb sowohl optisch als auch in der Handhabung ein großer Sprung nach vorne.“

Konzept und Design für Corporate Website von Kathrein

Ihr Kommentar