23 Mai 2017 Julia Bauer

CEO Stefan Klebert präsentiert Geschäftszahlen der Schuler AG erstmals per Video

  • CEO Schuler AG
  • Greenscreen Studio
  • CEO Stefan Klebert

Was macht CEO-Kommunikation eigentlich erfolgreich? Exklusiver Content und die Identifikation mit der Marke sind Kernelemente zukunftsfähiger Unternehmensführung und ein entscheidender Hebel zur Differenzierung im Wettbewerb. Dipl.-Ing. Stefan Klebert, Vorstandsvorsitzender der Schuler AG, beweist, dass ein CEO seinen Mitarbeitern die Geschäftszahlen und Neuigkeiten zur Unternehmensentwicklung auch ganz authentisch und unkompliziert im Video-Format präsentieren kann.

Premiere für die Kommunikation der Geschäftszahlen via Video

Im Greenscreen Studio dreht das LINGNER.COM Bewegtbildteam zusammen mit dem CEO ein Video für das Intranet des Schuler Konzerns. In diesem Jahr werden die Geschäftszahlen zum ersten Mal in Form eines Videos kommuniziert.

Neben einem Statement zu den wichtigsten Informationen im Unternehmen des vergangenen Jahres transportiert der sympathische Beitrag auch die Firmenphilosophie und Geschäftsstrategie. Die Kernbotschaft, dass bei einer zukunftsfähigen Unternehmensführung die „Associates“ – die Mitarbeiter – im Fokus stehen, wird in Form des Videos besonders wirksam transportiert. Stefan Klebert würdigt das Engagement der Belegschaft darin auf sehr persönliche Weise:

„Für eine innovative und nachhaltig profitable Unternehmenszukunft sind Engagement, Kompetenz und Qualifikation der Mitarbeiter von höchster Wichtigkeit.“

Sie möchten Ihr eigenes Video? Informieren Sie sich hier: lingner.com/bewegtbild

 

LINGNER.COM realisierte den Videoauftrag von den Vorbereitungen der Videoaufnahmen über die Dreharbeiten im Studio bis hin zum Zeitpunkt der Veröffentlichung im Intranet des Göppinger Traditionsunternehmens. Die Wahl des Greenscreen Studio wurde bewusst getroffen, um bei der Postproduktion die größtmöglichen Freiheiten zu besitzen. Neben der Integration des Corporate Designs konnten so auch Einblendung von Grafiken und Untertiteln ermöglicht werden.

Gedreht wurde der Beitrag sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache. Zusätzlich stehen den Mitarbeitern des global agierenden Konzerns auch drei weitere Untertitel-Versionen auf Portugiesisch, Spanisch und Chinesisch zur Verfügung. Das Video als Instrument der internen Kommunikation zahlt durch die direkte Ansprache der internen Stakeholder insbesondere auf Image und Markenbildung ein. Für die Schuler AG ist es zudem ein weiterer Schritt in eine zukunftsgerichtete Dialogkultur.

Studio TelepromterDas Team bei der inhaltlichen Absprache und dem Feinschliff des Telepromptertextes im Studio.

CEO der Schuler AG kommuniziert Geschäftszahlen und Unternehmensnews erstmals via Video

Ihr Kommentar