18 November 2015 Claudia Kirsch

Berufsbild Webentwickler bei LINGNER.COM

webentwickler_lingner

Webentwickler tüfteln meist im Hintergrund. Umso spannender ist die Frage, was sie eigentlich genau tun. Alexander Rigatuso (A.R.) ist Frontend Developer und kümmert mit seinen Kollegen um die Webpräsenzen unserer B2B-Kunden. Wie vielfältig die Aufgaben dabei sind, erklärt er im Interview mit Claudia Kirsch (C.K.).

 

C.K.: Alex, was kann man sich unter dem Beruf des Webentwicklers vorstellen?

A.R.: Wir entwickeln für Kunden Webprojekte, die häufig mehrsprachig sind und mit modernen Webtechnologien umgesetzt werden. Im Anschluss an die Entwicklung betreuen wir die Webpräsenzen unserer Kunden und unterstützen sie durch die ständige Weiterentwicklung der Auftritte – beispielsweise durch neue Applikationen.

Was macht ein Webentwickler? Berufsbild bei LINGNER.COM

C.K.: Ihr entwickelt also Webprojekte. Was steckt genau dahinter?

A.R.: Das kann die Entwicklung von nationalen aber auch internationalen Internet- und Intranet-Webseiten auf TYPO3- oder WordPress-Basis sein, aber auch Stand Alone-Entwicklungen, wie zum Beispiel Microsites, Facebook-Applikationen und Bloglösungen.

Lingner_Webentwickler_Rigatuso

C.K.: Und was macht ein Webentwickler im Speziellen bei LINGNER.COM?

A.R.: Wir arbeiten in unseren Spezialgebieten vorwiegend eigenverantwortlich – bei mir ist das beispielsweise der Frontend-Bereich. Bei komplexen Kundenanforderungen überlegen wir uns im Team, wie die beste Lösung aussieht. Das heißt, dass wir Ideen entwickeln, um den Kunden weiterzubringen – immer mit dem Ziel, dass er sich damit gegen den Wettbewerb durchsetzen kann. Durch individuelle und kundenspezifische Eigenentwicklungen können wir dem Kunden so zum Beispiel eine erhebliche Zeitersparnis ermöglichen.

Wir übernehmen außerdem den kompletten technischen Support für sehr komplexe und pflegeaufwändige Webseiten. Dabei sind wir im ständigen Austausch mit Projektleitern und Beratern bei uns im Haus. Natürlich sind dadurch immer mehrere Entwickler an einem Projekt beteiligt. Damit die Arbeit in solch großen Projekten nachvollziehbar bleibt, ist Code-Dokumentation und GIT-Versionierung bei uns Standard.

 

C.K.: Kann ein Webentwickler bei LINGNER.COM seine Fähigkeiten einsetzen und ausbauen?

A.R.: Auf jeden Fall! Es wird nicht nur auf die individuellen Fähigkeiten geachtet, sondern auch auf Präferenzen. Das heißt, dass ein Entwickler immer auch das Metier bedienen kann, das ihm am meisten liegt. Außerdem gibt es genügend Raum und Unterstützung zur Weiterentwicklung und Spezialisierung – durch Workshops, Messen und Konferenzen kann sich jeder individuell weiterentwickeln.

 

Bei LINGNER.COM gibt es viele spannende Jobs. Neugierig geworden? Unsere Kollegin Suzan Reichert erzählt beispielsweise von ihrer Arbeit als Online-Redakteurin:

Ihr Kommentar