28 September 2015 LINGNER.COM

Erfolgreich werben – Diese Möglichkeiten bietet Instagram für Unternehmen

Hochwertige Optik, ansprechende Visualisierungen. Nicht nur für Privatpersonen bietet die Foto-Sharing-Plattform Instagram ein attraktives Umfeld. Auch immer mehr Unternehmen platzieren sich erfolgreich auf der über 400 Millionen mitgliederstarken Fotoplattform und nutzen die Möglichkeit, durch ansprechende Bilder und Videos ihr Markenimage zu steigern. Angesprochen wird dabei vor allem die jüngere Zielgruppe im Alter von 18 bis 24 Jahren.

Instagram Werbeanzeigen nun auch in Deutschland

Mit der Einführung der Instagram Werbemöglichkeiten im Frühjahr 2015 in Deutschland bieten sich nun für Unternehmen spannende Möglichkeiten, sich noch erfolgreicher auf der Fotoplattform zu platzieren.

Während die Foto und Video Ad Formate in der Pilotphase nur ausgewählten Unternehmen zur Verfügung standen, um einen gewissen Qualitäts- und Kreativitätsstandard zu wahren, erhalten seit Juni 2015 nach und nach alle Unternehmen Zugriff auf die Werbemöglichkeiten der Foto-Sharing-Plattform.

Erfolgreich werben – Diese Möglichkeiten bietet Instagram für Unternehmen

Alte Bekannte – Sponsored Posts und Carousel Ads

Die verfügbaren Formate sind alte Bekannte – das 2012 von Facebook übernommene Unternehmen setzt auf Werbeformate, die bereits aus dem größten sozialen Netzwerk bekannt sind: Neben Sponsored Posts, die der Like und Follower Steigerung dienen, ermöglichen es Carousel Ads dem Werbetreibenden bis zu vier Bilder in einem Slider zu zeigen.

Gekennzeichnet werden alle Werbeanzeigen durch das Wort „Gesponsert“ rechts über der Anzeige, integrieren sich jedoch ansonsten optisch identisch mit anderen Postings in den Stream.

Das Targeting für die Werbeanzeigen greift auf die von Facebook gesammelten Informationen der Nutzer zurück und wird momentan noch weiter optimiert. Wer mit den Targetingoptionen von Facebook vertraut ist, wird feststellen, dass die aktuellen Möglichkeiten bereits bekannt sind.

Auch die Preise und Abrechnungsmodalitäten (Cost per Click, Cost per View) für die Werbeanzeigen werden sich stark an Facebook orientieren und somit für viele Unternehmen eine attraktive Werbemöglichkeit bieten (genaue und offizielle Preise liegen uns zur Zeit der Erstellung des Artikels – 23.09.2015 – noch nicht vor).

Sponsored Posts – Hervorheben von Bildern und Videos

Unternehmen werben mit Instagram

Sponsored Post

 

  • Ziel: Like und Follower Steigerung
  • Hervorheben von Bildern oder Videos möglich
  • Kann durch Klick auf „Gesponsert“ verborgen werden
  • Ein weiterführender Link kann durch einen Call-to-Action Button unter dem Bild oder Video integriert werden
  • Sponsored Posts, die auf Aktivitäten auf Webseiten oder Apps von Drittanbietern basieren, können deaktiviert werden
  • Weiterhin angezeigt werden Werbeanzeigen, die auf Facebook und Instagram Aktivitäten basieren

 

Carousel Ads – Serie mit bis zu 4 Bildern

lin_15_esprit_instagram

 

  • In einer Bilderserie können Geschichten erzählt werden oder Details gezeigt werden
  • Ein weiterführender Link kann durch einen Call-to-Action Button unter dem letzten Bild integriert werden
  • Carousel Ads, die auf Aktivitäten auf Webseiten oder Apps von Drittanbietern basieren, können deaktiviert werden
  • Weiterhin angezeigt werden Werbeanzeigen, die auf Facebook und Instagram Aktivitäten basieren
  • Können durch Klick auf „Gesponsert“ verborgen werden

 

Unternehmen werben mit Instagram

Ads können verborgen werden

 

Es ist zu erwarten, dass Instagram die Werbemöglichkeiten noch weiter ausbauen wird und Targenting- und Preismodelle nach und nach optimieren wird.

Für Unternehmen bietet sich in dieser frühen Phase eine große Chance, sich durch die Schaltung der Werbeanzeigen als Vorreiter auf Instagram zu platzieren.

 

Lesen Sie mehr zum Thema Instagram:

Rechtssicheres Marketing auf Instagram & Twitter – 10 Tipps vom Anwalt

Pinterest und Instagram auf dem Vormarsch – Futurebiz-Workshop zu Social Media 2015

Als Unternehmen erfolgreich auf Instagram – So funktioniert es!

 

 

Ihr Kommentar